Gutenberger Höhlen

    Eine besondere Sehenswürdigkeit sind die am Ende des Tiefentals in Gutenberg hoch über dem Ort liegende Gutenberger Höhle sowie die Gußmannshöhle. Die Gutenberger Höhle ist eine Karsthöhle mit sehr schönem Tropfsteinschmuck. Sie hat eine Gesamtlänge von rund 200 m und besteht aus insgesamt sechs Hallen. Der 17 m lange Vorplatz der Gutenberger Höhle war als „Heppenloch“ schon lange bekannt. Die Höhle selbst wurde 1889/90 bei Grabungen durch den Schwäbischen Höhlenverein entdeckt. Die Entstehung verdankt die Höhle dem Schopflocher Moor.
    Führungen durch die Gutenberger Höhlen: samstags 13 -16 Uhr, sonn- und feiertags 10 – 16 Uhr
    Ortschaftsverwaltung Gutenberg, Tel 07026 / 7822, ov.gutenberg@lenningen.de

    Zum Schutz der Fledermäuse sind die Höhlen von Ende Oktober bis Ende April geschlossen!

     

    ‹ zurück